| Bundesverband

Andreas Keck im Gespräch mit Ingolf F. Brauner
Andreas Keck im Gespräch mit Ingolf F. Brauner

"Die Bundespolitik ist nicht alternativlos sondern visionslos"

Bundes-Vize Andreas Keck im Interview mit dem Präsidenten des Verbands Mittelstand in Bayern e.V. Ingolf F. Brauner

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte einst ihre politischen Entscheidungen mit dem Begriff "alternativlos" begründet, was ihr im Jahr 2010 die Auszeichnung zum Unwort des Jahres einbrachte.

Bundes-Vize Andreas Keck hat mit dem Präsidenten des Unternehmerverbandes mib – Mittelstand in Bayern e.V. Ingolf F. Brauner über dieses und eine ganze Reihe weiterer wirtschaftsrelevanter Themen diskutiert. Das war auch gleichzeitig der Auftakt zum "mib Dialog", einem neuen Format des Austausches zwischen mib und interessanten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

Keck vertritt die Meinung vieler selbständiger Unternehmer, setzt aber trotz seiner liberalten Orientierung auch auf eine klare Leitlinienpolitik und Verantwortung des Staates, z.B. wenn es um den Ausbau der digitalen Infrastruktur geht, der nicht nur den ökonomischen Interessen der Provider folgen darf. Welche interessanten Themen noch behandelt wurden, erfahren Sie selbstverständlich in der schriftlichen Zusammenfassung des Gesprächs (Anlage).

Zurück